Stadtachter

Informationen für Teilnehmer

Wir möchten mit dieser Ausschreibung allen befreundeten Vereinen wieder die Gelegenheit geben, sich um einen Startplatz beim Kölner Stadtachter zu bewerben.

Die 2005 begonnene Kooperation mit dem WDR-Fernsehen und dem Veranstalter der „Kölner Lichter“ können wir auch in diesem Jahr fortsetzen und das traditionsreiche Kölner Stadtachterrennen im Vorprogramm der Kölner Lichter austragen – live und mit großem technischen Aufwand übertragen vom WDR-Fernsehen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie innerhalb Ihrer Region ein schlagkräftiges Team zusammenstellen und so nicht nur die Gelegenheit nutzen, an einem Rennen in einzigartige Kulisse teilzunehmen, sondern auch den Rudersport einem riesigen Publikum vorzustellen, das wir im Rudersport mit den "normalen" Regatten in den Medien und auf den Zuschauertribünen nicht erreichen.

Die WDR-Regionalstudios haben darüber hinaus Interesse signalisiert, über die Vorbereitungen der jeweiligen Teams in den "Lokalzeiten" auch schon im Vorfeld zu berichten. Wenn Ihre Mannschaft für die Medien einen interessanten "Aufhänger" bietet (WM-Teilnehmer, besondere gemeinsame Erfolge, Vereinsjubiläum, sonstiges spektakuläres, etc.), so teilen Sie uns dies bitte mit der Anmeldung mit, so dass die entsprechenden Redaktionen aktiv werden können.

Bitte helfen Sie uns bei der Organisation und dem WDR bei der Vorberichterstattung mit einer frühzeitigen Reservierung. Das Ummelden einzelner Mannschaftsmitglieder ist nachträglich kein Problem! Den aktuellen Meldestand finden Sie auf der Startseite dieser Homepage. Der verbindliche Ausschreibungstext und die Anmeldemodalitäten sind dem Dokument Wettkampfbestimmungen und Anmeldeformular zu entnehmen

Ihr Ansprechpartner für alle Fragen: Benno Kerling: Tel: 0173-7280655, stadtachter@krv77.de.

Informationen zur Rahmenveranstaltung „Kölner Lichter“ finden Sie unter www.koelner-lichter.de.

Fakten zum Rennen

  • Strecke: ca. 2000m-2500m stromab auf dem Rhein im C-Achter, Kölner Innenstadt, Ziel "Kölner Tanzbrunnen" (Rhein-km 689,2) . Der Start erfolgt fließend. Während des Rennens ist selbstverständlich Schifffahrtssperre.
  • Sattelplatz: Die Boote gehen in Köln Rodenkirchen an unserem Vereinshaus zu Wasser und landen nach dem Rennen linksrheinisch ca. Rhein km 691,1 an. Von dort Bustransfer zu unserem Vereinshaus in Rodenkirchen.
  • Siegerehrung: Die Siegerehrung (ca. 22:30 Uhr) findet im Ruderverein statt -professionell moderiert und mit Live-Übertragung im WDR-Fernsehen.
  • Vor und nach dem Rennen: Große Strandparty an unserem Clubhaus bis in den frühen Sonntag-Morgen, Übertragung des Rennens und der Rahmenberichterstattung auf Video-Großleinwand. Gegen 22:00 Uhr Schiffskonvoi mit 40 Passagierschiffen, gegen 23:00 Uhr ca. 30 minütiges Großfeuerwerk aus einem Frachtschiff vor dem Kölner Dom. (Das wohl spektakulärste Feuerwerk dieser Art in Deutschland!)
  • Medienpräsenz: Der WDR wird wieder mit beispiellosem Aufwand über das Rennen berichten: Hubschrauberkamera, Onboard- und Motorbootkamera garantieren neben den zahlreichen Kameraposten am Ufer spektakuläre Bilder - kommentiert wird das Rennen von einem WDR-Sportreporter. Vor dem Rennen wird der WDR innerhalb der "Kölner-Lichter" Live-Sendung ab 20:15 Uhr und ggfs. auch innerhalb der Lokalteile im Vorabendprogramm ausführlich berichten. (Alleine an unserem Bootshaus wird ein komplettes 30-köpfiges Ü-Wagen-Team mit 5 Kameras präsent sein) Hierbei werden nicht nur die Veranstaltung sondern auch die Teilnehmenden Teams und Vereine ausführlich vorgestellt. Die Rennen der Vorjahre sind auch unter www.youtube.de (Suchwort: "Stadtachter"). verfügbar. Nutzen Sie diese einmalige Veranstaltung zur Darstellung Ihres Teams!
  • Mannschaften: Renngemeinschaften sind zugelassen. Die Mannschaftsteilnehmer sollten aus einer eindeutig zuordbarer Region kommen ("Essen" "Düsseldorf" "Neuss-Krefeld", "Münster" "Dortmund" etc.) bzw. griffige Namen tragen. Max. Teilnehmerzahl: 10 Teams.
  • Startgeld: 130 Euro. Inklusive Freigetränke, Verpflegungsbox, T-Shirt, Bustransfer etc.
  • Preise: 1.Platz: Herausforderungspreis des Kölner Oberbürgermeisters sowie 9 Mobilitätsgutscheine, Ehrenzeichen und Urkunden. 2.+3.Platz: Ehrenzeichen und Urkunden.
  • Hängerparkplatz: Ausschließlich auf vorherige Reservierung stehen Hängerparkplätze zur Verfügung. Siehe Punkt 29 der Ausschreibung
  • Anmeldemodalitäten: Der verbindliche Ausschreibungstext und die Anmeldemodalitäten sind ausschließlich dem Dokument Wettkampfbestimmungen und Anmeldeformular zu entnehmen.

Rennstrecke