Leistungssport

Das Rennrudern war und ist im Kölner Ruderverein von 1877 ein Aushängeschild. Es prägt mit seiner Trainingsarbeit und den Regattaerfolgen das Renommee des Vereins nach außen.

Kennzeichen des Leistungssports ist die planmäßige Trainingsarbeit der Athleten und Trainer, um sich zielgerichtet auf Regatten vorzubereiten. Für diesen Trainingsbetrieb ist ein hauptamtlicher Trainer mit einem Trainerteam verantwortlich.

Die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen - je nach Altersklasse - verpflichten sich zum Training und erfahren eine besondere Unterstützung und Förderung. Dazu gehört auch, dass die Athleten über gesondertes Bootsmaterial verfügen können.

Der rote Stern findet sich auf lokalen Kinderregatten, überregionalen oder bundesweiten Junioren- oder Seniorenregatten wieder. Jährliche nationale Höhepunkte sind je nach Altersklasse der Bundeswettbewerb (Kinder) und die Deutschen Meisterschaften (U17/U19/U23). Je nach Mitgliedschaft im Landes- oder Bundeskader kommen regelmäßige Tests und Ranglistenregatten hinzu.

Der Trainingsbetrieb ist beheimatet auf der Regattabahn am Fühlinger See im Kölner Norden.

Kinder (U15)

Kinder (U15)

Je nach Jahrgang trainieren die Kinder bis zu viermal in der Woche und erlernen den Rudersport spielerisch. Die Beherrschung der Rudertechnik und vielseitiges Rudern in den verschiedenen Bootsklassen (Einer, Doppelzweier, Doppelvierer mit Steuermann) stehen auf dem Programm. Dies bereitet für die Teilnahme an Kinderregatten innerhalb Nordrhein-Westfalens vor.
Im Winter wird ein Ergänzungstraining (Hallensport, Ergometer-Rudern, Laufen) organisiert. Zur Vorbereitung auf die Regattasaison findet alljährlich ein Trainingslager in den Osterferien statt.
Höhepunkt der Saison ist der Landeswettbewerb der Nordrhein-Westfälischen Ruderjugend, bei dem sich die ersten beiden Mannschaften nach Boots- und Altersklassen für den Bundeswettbewerb qualifizieren.
Bei allem sportlichen Ehrgeiz und Regattabetrieb: Bei uns kommt der Spaß in der Gruppe nicht zu kurz!

Kontakt

René Modrak
E-Mail: rmodrak@krv77.de

Junioren (U17/U19)

Junioren (U17/U19)

Nach dem Übertritt aus dem Kinderrudern werden die Jugendlichen langsam an das Leistungstraining herangeführt. Das Juniorenrudern unterteilt sich dabei in zwei Altersklassen: Die 15- bis 16-jährigen Jugendlichen starten auf Regatten als B-Junioren, die 17- bis 18-jährigen als A-Junioren.
Die B-Junioren starten mit regelmäßigem und systematischen Training in ihre neue Altersklasse. Dazu kommen Trainingsläger auf Vereins- oder Landesebene.
Gestartet wird auf allen wesentlichen Jugendregatten in Deutschland. Saisonhöhepunkt sind die Deutschen Meisterschaften U17 und U19. Wer bei den A-Junioren entsprechende Leistungen zeigen konnte, kann sich für die Junioren-Weltmeisterschaften qualifizieren.
Im Juniorenrudern wird nach zwei Gewichtsklassen unterschieden: Neben dem so genannten "Schwergewicht", das für jeden Athleten offen steht, gibt es auch das "Leichtgewicht", welches in eigenen Rennen auf Regatten startet.

Kontakt

Aaron Linden
E-Mail: alinden@krv77.de

Senioren (U23/offene Klasse)

Senioren (U23/offene Klasse)

Wer seine Schullaufbahn mit 18 Jahren beendet hat, findet sich plötzlich bei den Senioren wieder. Auch hier gibt es eine Unterteilung nach Altersklassen. Athleten unter 23 Jahren starten als B-Senioren, diejenigen ab 23 Jahren befinden sich in der "offenen Klasse" (ohne Altersbeschränkung).
Die Senioren stellen regelmäßig die kleinste Gruppe im Verein, denn neben Ausbildungs-, Studien- oder Berufsbeginn nimmt das Trainingspensum zu. Denn im Seniorbereich ist Rudern auf höchstem Niveau gefragt.
Gestartet wird bundesweit auf den gängigen Regatten - wie bei den Junioren in den zwei Gewichtsklassen (schwer/leicht). Nationale Saisonhöhepunkte sind die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften U23 (Eichkranz) und die Deutsche Meisterschaft. Je nach Leistung qualifiziert man sich für die Nationalmannschaft und vertritt auf Weltcups, Europa- und Weltmeisterschaften die deutschen Farben.
Athleten, die geringere Zeitressourcen zur Verfügung haben, können im Rahmen der 2. Wettkampfebene am Regattasport teilhaben.

Kontakt

Wiebke Gebauer
E-Mail: info@krv77.de